Mobirise
free responsive website templates

Relax on your Horse - find the right way

Kurse

Für jung und alt in jeder Lage mit Sicherheit und individuell

Auf Kursen das Westernreiten lernen

Gerne biete ich Ihnen auch Kurse zum Thema Weseternrreiten, Pferdetraining, Verladetraining oder Kommunikation mit dem Pferd  an. Auch individuell auf Ihre Bedürfnisse angepaßt.

Andreas Martin

Trainer

Westernreiten Basis

der Reitkurs für Anfänger und Umsteller




Einstieg die Basis inkl. Kommunikation mit dem Pferd

Dieser Kurs ist für Personen die auf das Westernreiten umsteigen oder gleich das Westernreiten erlernen möchten. Für Personen die einmal in das Westernreiten /-training rein schnuppern wollen sind ebenfalls herzlich Willkommen.


In der Basis wird sowohl Theorie als auch Praxis vermittelt z.B.:

Themen des Basis Westernreitkurses

Pferde sind von Natur aus Fluchttiere, die in Herden leben. Eine Herde hat ihre Regeln nachdem die Pferde leben, so gibt es z.b. eine Leitstute einen Leithengst und eine Rangfolge. Diese wird immer wieder erneuert bzw. gefestigt durch kleinere Machtkämpfe der dominanten Stuten. Diese ursprünglichen Verhaltensweisen sind nach wie vor im domestizierten Pferd noch fest verankert. Um ein Pferd Reiten und Ausbilden zu können, sollte man sich also mit dem natürlichen Verhalten und Bedürfnissen der Pferde auseinandersetzen und versuchen diesen gerecht zu werden.

Um Unfälle zu vermeiden sollte man sich bewußt sein, wie der Fluchtinstinkt in bestimmten Situationen durchkommt. Diesen Fluchtinstinkt kann man auch nicht weg Trainieren aber man kann Pferden die Angst vor bestimmten Situationen nehmen, in dem man "richtige" Signale ans Pferd sendet

Wer sein Pferd viel und gut reiten möchte, braucht auch die passende und richtige Ausrüstung. Hier ist jedes Pferd genau so ein Individuum wie sein Besitzer/Reiter. Daher gibt es nicht die eine richtige Ausrüstung sondern muss speziell auf Pferd und Reiter abgestimmt sein.

Der richtige Sitz dient der richtigen Hilfegebeung und schont die Gesundheit von Pferd und Reiter.

Nur ein System welches auf einander auf baut, wird für das Pferd zu verständlichen Hilfen.

Um ein gelöstes Pferd beim Reiten zu bekommen, bedarf es ein Pferd, welches ausbalanciert unter dem Reiter läuft. Ein Pferd kann nur dann ausbalanciert unter dem Reiter laufen, wenn der Reiter gelernt hat ausbalanciert zu sitzen.

Reiten hat viel mit Fühlen zu tun.

Wie bei jedem Sportler benötigt auch das Pferd eine Aufwärmphase sowie eine cool-down-Phase.

Schwerpunktmäßig geht es in diesem Kurs um die Grundlektionen und deren richtigen Ausführung.

Nur ein durchlässiges Pferd mit genug Beweglichkeit kann schwierige Aufgaben gut bewältigen. Aso fangen wir auch gleich mit leichten Gymnastizierungsaufgaben an.

Maximale Anzahl an Teilnehmer 

Pro Lehrgangstag können max. 10 Personen an diesem Lehrgang teilnehmen. Somit ist gewährleistet das für jeden ausreichend Zeit vorhanden ist und die Kosten optimiert werden können

Anfallende Kosten

Die Kursgebühr beträgt pro Tag 500€ zuzüglich Anreise und Verpflegung. Bei mehrtägigen Lehrgängen kommen noch Übernachtungskosten dazu.


Westernreiten Aufbau

der Reitkurs für Fortgeschrittene




Aufbautraining - Westernreiten für Fortgeschrittene

Im Unterricht für die Fortgeschrittenen werden alle Basiselemente verfeinert und ausgebaut. Zudem werden neue Elemente hinzukommen und es wird langsam auf die Spezialisierung hin gearbeitet. Der Theorieteil wird sich ein wenig ausbreiten und vermehrt auf Trainingsübungen und deren Wirkung auf das Pferd eingehen. Das Thema Turnierreiten und Vorbereiten auf die Tuniere, so wie das Erhaltungstraining können immer wieder mit eingebaut werden. Zu diesen Themen biete ich auch immer mal wieder Intensivkurse an. Bitte sprechen Sie mich bei Bedarf darauf an. 

Themen des Aufbauwesternreitkurses

Im Westernreitaufbaukurs kommen neue Elmente dazu wie z.B. Traversalen, Hinterhand- Vorderhandwendungen, Schulterkontrolle, Außengalopp, Galoppwechsel so wie Stops und Rollbacks etc. Gerne auch Trailhindernisse um das Geschick und die Aufmerksamkeit der Pferde zu erhöhen.

Um auf Turnieren bestehen zu können, brauchst du ein Pferd, welches rhythmische und ausbalaciert ist und sich punktgenau steuern läßt.

Um komplette Manöver aus einzelnen Disziplinen sauber und korrekt reiten zu können, trainiere ich diese erstmal in einzelnen kleinen Sequenzen. Das ganze kombiniere ich dann mit Rythmustraining.

Nachdem die ersten Punkte trainiert und geübt wurden, bekommt man ein Gefühl dafür, welche Diziplinen dem Pferd eher liegen und welche nicht so. Auf dieser Erkenntniss kann man dann gezielt weiter Trainieren und so langasam eine Spezialisierung herbeiführen.

Um mit einem Pferd sicher und mit Erfolg auf einem Turnier starten zu können, bedarf es geziehlte Vorbereitungen und Übungen. Jedes Pferd verhält sich hier anders und man braucht bestimmt so ca. 5-10 Vorbereitungsturniere, um sehen zu können was schon klappt und wo man noch Üben muss oder wo das System auf das Pferd / die Pferd/Reiterkombination anzupassen ist.

Wenn ein Pferd Turnier fertig ( ready to show) ist, bedarf es ein gezieltes, auf das Pferd zu geschnittenes Erhaltungstraining. Hier ist insbesondere darauf zu achten, dass das Pferd genug Erholungszeit bekommt und den Spaß an der Arbeit nicht verliert.

Maximale Anzahl an Teilnehmer 

Pro Lehrgangstag können max. 10 Personen an diesem Lehrgang teilnehmen. Somit ist gewährleistet das für jeden ausreichend Zeit vorhanden ist und die Kosten optimiert werden können

Anfallende Kosten

Die Kursgebühr beträgt pro Tag 500€ zuzüglich Anreise und Verpflegung. Bei mehrtägigen Lehrgängen kommen noch Übernachtungskosten dazu.


Kommunikations und Vertrauenstraining

ein Kurs für Reiter und Pferdebesitzer




Die Kommunikation mit Pferden leicht gemacht  für jung und alt

Die meisten Probleme und Unfälle entstehen aus Unwissenheit der Reiter wie man mit einem Pferd kommunizieren kann. Ein weiterer Punkt der häufig zu Unfällen mit Pferden führt, ist „das nicht einschätzen können“ was das Pferd im nächsten Augenblick macht. Hier kann man durch Vertrauenstraining Abhilfe schaffen.

Durch die Kombination von Kommunikations- und Vertrauenstraining hat man die Möglichkeit (sein)Pferd(e) deuten und verstehen zu können und man bekommt ein Gefühl dafür wie ein Pferd auf verschiedene Reize reagiert.


Im Pferde Kommunikations- und Vertrauenstrainingskurs wird sowohl Theorie als auch Praxis vermittelt z.B.:

Themen des Kurses Kommunikations- und Vertrauenstraining

Pferde sind von Natur aus Fluchttiere, die in Herden leben. Eine Herde hat ihre Regeln nachdem die Pferde leben, so gibt es z.b. eine Leitstute einen Leithengst und eine Rangfolge. Diese wird immer wieder erneuert bzw. gefestigt durch kleinere Machtkämpfe der dominanten Stuten. Diese ursprüngliche Verhaltensweisen sind nach wie vor im domestizierten Pferd noch fest verankert. Um ein Pferd Reiten und Ausbilden zu können sollte man sich also mit dem natürlichen Verhalten und Bedürfnissen der Pferde auseinandersetzen und versuchen diesen gerecht zu werden.

Um Unfälle zu vermeiden sollte man sich bewußt sein, wie sich der Fluchtinstinkt in bestimmten Situationen zeigt. Diesen Fluchtinstinkt kann man auch nicht weg Trainieren aber man kann Pferden die Angst vor bestimmten Situationen nehmen, in dem man "richtige" Signale ans Pferd sendet. Ein Pferd wird in einer für das Pferd gefährlichen Situation nur dann händelbar sein, wenn der Mensch = Leittier selbstsicherheit austrahlt. Pferde sind so sensibel, dass sie jede Muskelanspannung, Ihren erhöhten Herzschlag etc. spüren können und all dies wird das Pferd in bruchteilen von Sekunden entweder fliehen lassen oder vertrauenderweise mit Ihnen durch diese Situation gehen.

Erklärungen woran Sie erkennen können in welchem Zustand Ihr Pferd sich gerade befindet. Welche Zeichen des Pferdes beduten was. Was signalsiert Ihr Pferd gerade.

Um Ihr Pferd besser kennen zu lernen werden ein paar Übungen durchgeführt. Hier bei lernen Sie die Signale und Reaktionen Ihres Pferdes in verschiedenen Situationen kennen. Nach diesen Übungen sind Sie in der Lage Ihr Pferd deutlich besser einzuschätzen und Ihm als Leitperson Sicherheit zu geben.

Erkennen welche Änderungen bereits nach dem ersten Kurs zu sehen sind und klärung an welchen Aufgaben Problemen Sie und Ihr Pferd noch eine Zeit lang weiter arbeiten sollten.

Maximale Anzahl an Teilnehmer 

Pro Lehrgangstag können max. 10 Personen an diesem Lehrgang teilnehmen. Somit ist gewährleistet das für jeden ausreichend Zeit vorhanden ist und die Kosten optimiert werden können

Anfallende Kosten

Die Kursgebühr beträgt pro Tag 500€ zuzüglich Anreise und Verpflegung. Bei mehrtägigen Lehrgängen kommen noch Übernachtungskosten dazu.


Turniervorbereitung

ein Kurs für Westernreiter die gerne Ihr Pferd auf einem Turnier vorstellen möchten







Vorbereitung für Pferd und Reiter.

Dieser Kurs ist für Westernreiter, für die eine Turnierteilnahme an Westernreitturnieren Neuland ist. Hier muss man einiges im Vorfeld beachten und als Voraussetzung mitbringen. In diesem Kurs werden sowohl Vorbereitungen für Mitgliedschaften in der DQHA, AQHA, NRHA, EWU, etc. besprochen, als auch was für ein Equipment braucht man, um einen souveränen Start hinlegen zu können. Natürlich wird auch die Vobereitung des Pferde sowie des Reiters besprochen und geübt. Viele kleine hilfreiche Tricks für die Praxis sowie eine individuelle Strategie die Pferd/Reiterkombination ergeben sich aus diesem Kurs.

In der Basis wird sowohl Theorie als auch Praxis vermittelt z.B.:

Themen des Turniervorbereitungkurses

Um an einem Turnier teilnehmen zu können muss man in der Regel Mitglied dem Verband ( z.B. DQHA ) in dem man starten möchte sein. Zudem muss man dann in der richtigen Klasse starten hier gibt es einiges zu beachten. Unterlagen Equidenpass/Impfausweis, Mitgliedschaft,Amateurcard und Versicherungsschutz.

Information zu den verschiedenen deutschen Westernreitverbänden und deren besonderheiten.

Wenn Sie auf Turnierenstarten möchten gibt es Regeln und Bestimmungen was für ein Equipment benutzt werden darf. Bei einem Einsatz von nicht zulässigem Equipment, kommt es zu Sanktionen die von einer nicht Bewertung des Rittes bis hin zur Sperrungen für weitere Turniere reichen können. 

Möchte man auf Turnieren starten, muss auf Doping geachtet werden und kann nicht jedes Medikament für das Pferd im Falle einer Krankheit / Verletzung nutzen. Das Pferd muss physisch und psychisch so vorbereitet sein, das es auch in der Lage ist gesund und ohne Schaden das Westernturnier zu überstehen.

Auch der Reiter sollte physisch und psychisch gut vorbereitet sein, wie in jeder anderen Sportart auch. Der Reiter muss lernen mit dem Druck der auf dem Turnier herrscht umgehen zu können, da es sonst nicht in der Lage ist dem Pferd die nötige Sicherheit zu geben und entsprechend erfolgreich zu sein. Es sollte jedem Reiter klar sein das die ersten 10-15 Turniere hauptsächlich der Erfahrung sowohl dem Reiter als auch dem Pferd dienen. Man sollte also seine Erwartungen im ersten Jahr deutlich zurücknehmen, was ja nicht heißt dass es durchaus auch schon am Anfang gute Erfolge geben kann.

NAtürlich muss man auch im Vorfeld mal die Manöver oder Aufgaben im Zusammenhang reiten umzu verstehen, wo die Schwierigkeiten liegen. Ebenso muss man das Lesen, Auswendig lernen und Nachreiten der Pattern üben. Dabei entwickelt jede Pferd/Reiterkombination ihr eigenes System und somit ist dieses Trainig auch immer individuell auf das Team abgestimmt. Durch das Trainieren in der Gruppe bekommt man häufig kleine Tricks und Tips auch von anderen mit und bekommt einen besseren Überblick über die gesamte Bandbreite.

Maximale Anzahl an Teilnehmer 

Pro Lehrgangstag können max. 10 Personen an diesem Lehrgang teilnehmen. Somit ist gewährleistet das für jeden ausreichend Zeit vorhanden ist und die Kosten optimiert werden können

Anfallende Kosten

Die Kursgebühr beträgt pro Tag 500€ zuzüglich Anreise und Verpflegung. Bei mehrtägigen Lehrgängen kommen noch Übernachtungskosten dazu.


Kontakt zu Andreas Martin

Persönlich können Sie mich finden

Andreas Martin Westernreiten

Der Zeit können Sie mich persönlich jeden Montag ab 19.00 Ujr in der Reithalle von Oehsen in 27628 Hagen im Bremischen OT Hoope in der Wiesenstraße antreffen.

2x im Monat am Freitag ab 19.00 Uhr auf der Reitanlage Ehlers in Lunestedt 

Tel. 0175 5924185

Addresse

Alter Buchenweg 2
27628 Hagen im Bremischen
Germany

Kontakte

E-Mail: Andy@am-quarter-horses.de
Tel: +49 (0) 175 5924185

Links

AGB
Impressum
Login

Westernreiten | Pferdetraining | Reitunterricht | Hoope | Wulsbüttel |Cuxhaven